Reisebericht Vietnam: Halong Bay

Willkommen in der Bucht des untertauchenden Drachen

Einer vietnamesischen Legende nach (die bei jeder Erzählung etwas variiert – wie richtige Mythen das nun mal tun) sind alle Vietnamesen Kinder eines Drachens und einer Fee. Ein Drache und eine Fee gebaren viele Kinder, von denen die Hälfte bei der Feenmutter in den Bergen und Tälern blieb, die andere Hälfte mit dem Drachenvater das Meer eroberte, Ha Long Bay entstand durch die Drachen die in einer nahegelegenen Schlucht lebten und beim hinab tauchen in das Meer tiefe Furchen durch die Felsen zogen. Dieses wunderschöne Fleckchen Erde, das es auch nach 9 Monaten auf Reisen (und in den neun Monaten habe ich wirklich unglaublich viele schöne Dinge gesehen) noch geschafft hat mich zu verzaubern liegt im Norden Vietnams und ist ein absolutes MUSS für jeden Vietnam Reisenden. Also DANKE, DANKE; DANKE an die Drachen! Natürlich ist man hier nicht einsam, natürlich ist es touristisch, natürlich gibt es einen festen Tourablauf, aber das macht diese einmalige Natur nicht weniger spektakulär – eben weil es hier ja so schön ist, will auch jeder hier her.

Halong Bay

Halong Bay

Die Ha Long Bay umfasst ein Gebiet von ca. 1500 km in dem knappe 1970 kleine und große – aber meist unbewohnte Kalkfelsen im Meer verstreut sind – die oft mehrere hundert Meter unter der Wasseroberfläche versteckt sind und von denen nur der oberste Teil aus dem türkisblauen Wasser ragt – eine gigantische Wassermärchenlandschaft! Die Unesco hat das Kalksteingebiet 1994 zum Weltkulturerbe ernannt. Neben den vielen kleinen Inseln gibt es auch eine Hauptinsel, die den Namen Cat Ba trägt und auf der sich der National Park befindet. Bei unsere zweitägige Tour haben wir Cat Ba allerdings nicht besucht.

Kreidefelsen ragen aus dem Meer

Kreidefelsen ragen aus dem Meer

DSC06643

Ha Long Bay selbst ist bis auf einige schwimmende Fischerdörfer unbewohnt. Bis vor wenigen Jahren haben hier noch fast 400 Menschen gelebt und es gab sogar eine Schule. Da die Menschen hier aber in großer Armut leben und komplett von der Fischerei und den Touristen abhängig sind, hat die Regierung beschlossen die Menschen aufs Festland umzusiedeln und so leben heute nur noch ca. 100 Menschen in den Fischerdörfern zu dem auch eine Perlenfabrik gehört.

Schwimmendes Fischerdorf Halong Bay

Schwimmendes Fischerdorf Halong Bay

Nun aber zur Tour – denn um zu dem wunderschönen Fleckchen Erde zu kommen, müsst ihr eine Tour buchen. Aber keine Sorge, ihr braucht nicht weit im Voraus buchen, so 2 Tage (und zur Not einen) bevor ihr den Trip unternehmen wollt reicht vollkommen, denn es gibt hier genügend Boote. Wir haben unsere Tour (2 Tage und eine Übernachtung) über unser Hostel Golden Time 2 gebucht und uns für den Touranbieter Legacy Cruise entschieden. Ich nehme hier schon mal vorweg: Alles war perfekt!

Mit dem Schiff in der Halong Bucht unterwegs

Mit dem Schiff in der Halong Bucht unterwegs

Mit dem Boot auf dem jadegrünen Wasser entlang zu schippern ist ein absolut magischen Erlebnis – was für eine Landschaft! Wooohoooooo! Ich kann mich einfach nicht satt sehen! Gigantisch, bezaubernd, wunderschön – das müsst ihr einfach selbst gesehen haben!

Fischerboot

Fischerboot

Kaum auf dem Boot wurden die Zimmer verteilt, wir durften uns kurz frisch machen und schon gab es Mittagessen – super reichlich, super vietnamesisch, super lecker! Für die weitere Tagesplanung hat unsere Touristenführerin Maggi für uns das vorgeplante Programm umgedreht,  so dass wir zuerst Kajak gepaddelt und dann zur Höhle gewandert sind. Tatsächlich hat es funktioniert, es war erstaunlich wenig los wenn man die ganzen Boote bedenkt, die vor Anker lagen. Zwischen den vielen Touristenbooten sind aber auch viele Einheimische unterwegs, die ihre Boote in einen kleinen Supermarkt  verwandelt haben und versuchen Kekse und Alkohol an Touristen zu verkaufen.

Unsere Kabine an Bord

Unsere Kabine an Bord

Unser Beiboot mit dem wir zu den Ausflugszielen geschippert wurden

Unser Beiboot mit dem wir zu den Ausflugszielen geschippert wurden

Kayak Tour Halong Bay

Kayak Tour Halong Bay

Mit dem Kayak die wunderschöne Landschaft erkunden

Mit dem Kayak die wunderschöne Landschaft erkunden

Die Besichtigung der riesigen Hang Sung Sot – ( Höhle der Überraschungen ) ist ein wahres Paradies für Tropfsteinhöhlenliebhaber. Die ganze Höhle ist voll riesiger  Stalagmiten und Stalagtiten. Am Ausgang der Höhle wartet geduldig eine uralte Steinschildkröte, die gerne Dollarscheine gegen etwas Glück eintauscht. Geld hinlegen und den Kopf der Schildkröte streicheln, Glück einpacken ;-).

Natürlich gibt es auch zur Schildkröte eine wunderschöne Legende: Die Schildkröte von Hanoi

Glücksschildkröte

Glücksschildkröte

DSC06533

DSC06523

Hang Sung Sot Höhle

Hang Sung Sot Höhle

Aus der Höhle hat man einen wunderschönen Ausblick auf die Bucht.

Ausblick von der Höhle auf das Meer

Ausblick von der Höhle auf das Meer

An Bord werden wir bestens versorgt

An Bord werden wir bestens versorgt

Unsere Reiseführerin Maggi unterrichtet uns im  „Springrolls Vietnam Style“ fertigen:

Springrolls zum Selbermachen

Springrolls zum Selbermachen

Yummi!

Yummi!

Sonnenuntergang an Deck

Sonnenuntergang an Deck

Schwimmende Verkäufer bieten ihre Waren an

Schwimmende Verkäufer bieten ihre Waren an

Relaxing Time an Bord

Relaxing Time an Bord

Am zweiten Tag gibt es noch vor Sonnenaufgang eine kleine Tai Chi Einführung an Bord –  was für eine Kulisse! 5:30 Uhr morgens und tatsächlich sind fast alle wach. Liegt allerdings mehr an der Landschaft die einen in ihren Bann zieht und über der gerade die Sonne aufgeht als am Tai Chi ;-).

Später werden wir von Fischern durch das Fischerdorf geschippert und machen einen kurzen Abstecher zur Perlenfarm, wo uns erklärt wird, wie Perlenschmuck hergestellt wird.

Fischer schippern uns auf dem Boot am Fischerdorf vorbei

Fischer schippern uns auf dem Boot am Fischerdorf vorbei

Fischer schippern uns auf dem Boot am Fischerdorf vorbei

Fischer schippern uns auf dem Boot am Fischerdorf vorbei

Schwimmendes Fischerdorf Halong Bay

Schwimmendes Fischerdorf Halong Ba

Perlenfabrik Halong Bay

Perlenfabrik Halong Bay

Muscheln für die Perlenfertigung

Muscheln für die Perlenfertigung

Für die Fischer ist es eine gute Möglichkeit sich durch den Tourismus ihren sonst sehr geringen  Lohn durch Fischfang etwas aufzubessern und wir hatten auch ein gutes Gefühl dabei, da wir nur durch die Landschaft gefahren wurden und nicht wie Eindringlinge an Land gegangen sind und in die Häuser geschaut haben. Den Fischern aber natürlich unbedingt Trinkgeld geben, sie leben von dieser Arbeit!

Es war soooooo schön!

Es war soooooo schön!

Infos:

Preise:

  • Mit Legacy Cruise zweitägige Tour mit einer Übernachtung (Mittelklasse Boot): ca. 130$ p.P.
  • In der Tour inklusive: (Transfer zum Schiff, Übernachtung, Essen, Eintrittsgelder und Rücktransport)
  • Getränke sind exclusive

Trinkgeld:

Trinkgeld soll auf jeden Fall gegeben werden (auch der Guide erwähnt dies nochmals für die Crew und die Fischer im Fischerdorf. Ungefährer Maßstab von uns:

  • Guide 150-200k (beim Verabschieden)
  • Crew: 100k (Tipbox)
  • Fischer: 30-50k (Beim Aussteigen aus dem Boot)

Warst du schon mal in der Halong Bay? Mit welchem Schiff warst du unterwegs? Rein damit in die Kommentare. Ich bin gespannt! 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.