Lake Volta- was für eine traumhafte Bootstour

Alfred hat uns zu einem Besuch eines nahegelegenes kleines Fischerdorf mitgenommen. Das Dorf ist keine 30 Minuten entfernt und er hat es vor 3 Jahren zufällig entdeckt, als er mit damaligen Volunteers einen Ausflug zum See gemacht hat. Er hat mit den Menschen und Kindern gesprochen und schnell gemerkt, dass hier dringend auch eine Schule für die Kinder benötigt wird. Das Leben der Menschen – auch der Kinder dreht sich komplett um die Fischerei, hier haben sie einen großen Wissensschatz, aber es wird jeden Tag härter von der Fischerei zu leben! Daher sammelte Alfred erste Spendengelder und hat eine Nebenschule zu der Hauptschule in Have gegründet. Es war auch ein langer Weg, den Eltern zu erklären, dass die Kinder ab jetzt in die Schule gehen, aber die Kids freuen sich riesig und lernen so schnell! In dem Dorf wurden wir vom Dorfchef willkommen geheißen und wir bekamen frittierten Fisch zur Begrüßung. Fabian fragte ganz vorsichtig: do you eat the head as well? Aber natürlich! Da haben die beiden aber geschluckt, hihi. Als Enterich hatte ich damit keine Probleme;-). Wie alles in Afrika hat es etwas Zeit gebraucht, bis das Kanu startklar war und so saßen wir eine ganze Weile bei Fisch und nichts zu trinken in der Hitze. Aber das Warten hat sich gelohnt! Zusammen mit einigen Fischern des Dorfes liefen wir einen kurzen Weg zum See. Hunderte von Schmetterlingen saßen auf der Sandbank und flogen wie Konfettiregen um uns herum als wir ins Kanu stiegen. Bezaubernd! Janet war ganz aus dem Häuschen. Das Kanu war kein ganz echtes Kanu, da es einen Motor hatte, aber zwischendrin wurde auch kräftig gerudert:-). Allerdings hatte unser Boot durch die Sonneneinstrahlung sämtliche Lecks und lief ziemlich mit Wasser voll. Die Löcher wurden mit einer Art Pflasterstoff gestopft und wir waren gut damit beschäftigt mit einem Eimerchen Wasser aus dem Boot zu schöpfen. Ein bisschen Panik, das sie über Bord geht hatte Janet ja schon, das arme iPhone 😉 Eine herrliche Landschaft tat sich vor uns auf! Traumhafte grüne kleine Inselchen, Fischerboote die im Wasser treiben, glitzerndes Wasser. Es war eine herrlich friedliche Atmosphäre, die leider etwas durch die zahlreichen Fischfangstationen die hier von großen Firmen plaziert wurden, gestört wird. Extra für Janet hat das Boot an einer Bucht angelegt, damit sie schwimmen gehen kann. Mit Abkühlung war aber nichts, das Wasser war total warm. Trotzdem traumhaft schön 🙂 d

20140418-130133.jpg

20140418-130151.jpg

20140418-130204.jpg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.