Interview of the month – Bamboo Bikes

Hallo Freunde,

in dieser Kategorie findet ihr das Interview des Monats. Im April habe ich Ibrahim Djan Nyampong interviewt. Seine Firma Africa Items baut in Ghana „Bamboo Bikes“

Fahrräder aus Bambus? Ja, Fahrräder mit Bambusrahmen! Die Bekanntheit dieser anfangs verrückt klingenden Idee verbreitet sich rasant durch diverse Berichte, Reportagen und immer mehr Unternehmen die auf den Zug aufspringen und die Rahmen importieren um sie dann zu hochwertigen Bikes zu veredeln. Ich hatte das Glück einen Meister des Handwerks persönlich kennenzulernen und mir sein Unternehmen anzuschauen.
Ibrahim Djan Nyampong – Gründer der Firma „Africa Items“ – hat das Herstellen von Fahrradrahmen in den USA gelernt und in seiner Heimat Ghana angefangen dafür Bambus zu nutzen. Die einzelnen Streben werden mit Sisalseil und Harzkleber verbunden, der fertige Rahmen dann anschließend mit Klarlack behandelt und so gegen Feuchtigkeit geschützt. Rosten wird dieser Rahmen jedenfalls nicht. Die Rahmen sind nach eigenen Angaben ca. 10 mal stärker als Stahl und wurden bereits erfolgreich von einem deutschen Prüflabor nach Euronorm EN17764 getestet. Aufgrund seiner natürlichen Elastizität kann ein Bambusrahmen Erschütterungen viel besser abfedern als ein herkömmlicher Stahlrahmen und sorgt somit für ein angenehmes Fahrgefühl.

Interview-bamboo_bikes

Ursprünglich vor allem als umweltfreundliche, günstige Methode für den lokalen Markt gedacht (um chinesischen Importen entgegenzutreten), hat sich der Bambusrahmen mittlerweile zum Exportschlager entwickelt. Das schafft lokale Arbeitsplätze und Perspektiven und wird durch Initiativen wie „Bamboo Bikes“ aus Kumasi nachhaltig gefördert. Nachhaltigkeit spielt auch bei den natürlichen Ressourcen eine große Rolle, so wird verbrauchter Bambus stetig neu gepflanzt.

Interesse geweckt? Schaut doch mal mein ‚Interview of the month’ mit einem Bericht über Ibrahim Djan und Africa Items.

Was haltet ihr von der Idee?

Wer würde ein Bambus-Bike fahren wollen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.